Tipps und Tricks:

Tipps:

Honig wurde lange vor der Zeit des industriellen Zuckers zur Verfeinerung aller Speisen verwendet. Haben Sie schon einmal Kaffee mit Honig probiert? Ihr Salatdressing (Balsamicodressing mit einem Esslöffel Honig schmeckt hervorragend) mit Honig abgeschmeckt? Honig rundet Ihre Saucen perfekt ab und bindet sie  zu einem geringen Teil.

 

Sie können Honig aber auch, frei nach Kleopatra, für andere Zwecke verwenden. Ihren Vorstellungen sind keine Grenzen gesetzt. Jegliche gedachte medizinische oder gesundheitliche Verwendung ist natürlich nur nach Absprache mit einem Mediziner oder Pharmazeuten zu überlegen.

 

Zudem wurden wir bereits öfters auf Wabenhonig angesprochen. Dieser wäre erst nach Reservierung bei der nächsten Ernte lieferbar.

 

 

Tricks:

Blütenhonig, mit der Ausnahme des Akazienhonigs, kristalliert sehr schnell und dies ist ein Zeichen der Naturbelassenheit ihres Honigs. Durch verschiedene industrielle Möglichkeiten, wird die Flüssigkeitsdauer verlängert, kann jedoch die Pollenanteile des Honigs schädigen. Deswegen füllen wir den Honig zeitnah in Gläser und bringen ihn teilweise kristallisiert in den Verkauf.

 

Wir haben uns alle an den Geschmack des Weltmarkthonigs (aus EG und NichtEG Ländern) gewöhnt. Unter Hinweis auf regionale Begebenheiten, wenden wir uns aber dem völlig unbehandelten Honig zu. In unserer Region werden hauptsächlich Rapshonig, Akazienhonig, Lindenblütenhonig und Sonnenblumenhonig geerntet. Waldhonig ist an Tannen und Fichten gebunden, da der Honig aus den Ausscheidungen bestimmter Läuse entsteht.

 

Durch unsere Betriebsweise können wir die beste Qualität bis zum Endkunden garantieren. Die groben Kristalle z.B. des Sonnenblumenhonigs sind für die meisten Menschen ungenießbar und deswegen verrühren wir ihn zu Cremehonig, oder verarbeiten ihn. Die Vorteile sind überwiegend und die gesunden Bestandteile werden dadurch weder verändert, noch beeinträchtigt.

 

Sollten Sie ihren Honig trotzdem im Glas verflüssigen wollen, erwärmen Sie ihn auf maximal 45 Grad Celsius. Darüber werden wertvolle Inhaltsstoffe beschädigt oder zerstört. Ein Wasserbad mit dieser Temperatur ist für Ihren Haushalt die empfehlenswerteste Vorgehensweise. Möglicherweise möchten Sie ihn auch für ein bis zwei Tage auf Ihren Radiator stellen. In der Regel wird dadurch der Honig nicht überhitzt und ist die kostengünstige Alternative.

 

Als Richtlinie die folgende Vorgangsweise: Füllen Sie, bei einer Wasserzufuhr mit Verbrühschutz, das heißeste Wasser ihrer Wasserleitung in einen Topf. Danach stellen Sie ihr 500 Gramm Glas in das heiße Wasser und tauschen Sie ihr Wasser alle 15 bis 30 Minuten. Nach einigen Stunden ist ihr Honig wieder verflüssigt und nicht beschädigt, da mit dieser Vorgangsweise immer 35 bis 45 Grad herrschen.

 

Honig ist hygroskopisch! Das bedeutet, dass er Wasser und Luft, somit auch Gerüche, anzieht. Je höhe der Wasseranteil im Honig ist, umso schneller kann er verderben. Offener Honig wird sämtliche Gerüche in ihrer Umgebung abspeichern. Wer möchte schon den Geruch seines Kühlschrankes in seinem Honig riechen?

 

 

Hier finden Sie uns

HonigSinfonie
Hübelgrund 31
2020 Schöngrabern

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+43 660 4807252

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ab Hofverkauf, nach Vereinbarung!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© honigsinfonie